Grundschule Haupt- und Realsschule
Förderverein
der
Michael-Ende-Schule

10.09.2016 - Förderverein 20-jähriges Jubiläumsfeier

Am Samstag den 10.09.2016 ist eine Feier bezüglich des 20-jährigen bestehen des Fördervereins geplant. Diese wird auf dem Gelände der Haupt und Realschule (in der Niddagau Strasse) in der Zeit von 13:00 bis 18:00 Uhr stattfinden. Das genaue Rahmen Programm und Angebot wird von Seiten des Vorstandes noch ausgearbeitet und rechtzeitig bekannt gegeben. Vorab können Sie sich eine Einladung herunterladen.
Ein genauer Ablauf mit den geplannten Aktivitäten wird noch erarbeitet und dann rechtzeitig bekannt gegeben.


22.03.2016 - Jahreshauptversammlung 2016

Herr Reinmold stellt den Geschäftsbericht 2015 vor. In Abwesendheit von Herr Müller wurde der Kassenbericht und die Finanzentwicklung ebenfalls von Herr Reinmold vorgestellt. Auch für das Jahr 2015 ist eine insgesamt positive Tendenz festzustellen.

Weiterhin wurden Teile des Vorstandes neu gewählt. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis:


Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT)

Im Oktober 2013 wurden wir von einer pensionierten Lehrerin angesprochen, die gerne Lernförderung an der Michael-Ende-Schule im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepaketes (BuT) anbieten wollte.

Nach etlichen Recherchen haben wir uns entschlossen ein entsprechendes Angebot für die Schülerinnen und Schuler der MES zu schaffen.

Wir haben uns vom Sozialamt der Stadt Frankfurt in das Anbieterverzeichnis für Lernförderung nach dem BuT eintragen lassen und haben mir der Lehrkraft einen entsprechenden Honorarvertrag abgeschlossen. Zuständig für die Genehmigung und Bezahlung dieser Leistung sind in der Regel die Jobcenter oder das Sozialamt.

Die ersten konkreten Fälle der Lernförderung wurden im Frühjahr 2014 begonnen.

Weitere Informationen können sie dem folgenden Merkblatt entnehmen.


Information in eigener Sache

Wir möchten alle Mitglieder bitten, uns bei einem Wechsel der Bankverbindung diese Information rechtzeitig zukommen zu lassen. Sie ersparen damit sich und uns viel Aufwand und Kosten.

Wenn beim Einzug der Jahresbeiträge die Bankverbindung nicht stimmt, werden uns für jeden Mitgliedsbeitrag der nicht gebucht werden konnte, der Jahresbeitrag sowie zusätzlich biszu 5,56 € Gebühr von der Bank in Rechnung gestellt. Gemessen am Jahresbeitrag ist diese Gebühr sehr hoch, sie ist aber bankenüblich.

Wir bitten um Verständnis, dass wir darauf bestehen müssen, in solchen Fällen neben dem Jahresbeitrag auch die uns entstanden Zusatzkosten erstattet zu bekommen.

In letzten Jahr sind uns durch solche Fälle bereits über 270,- € Kosten entstanden (was fast 13 % der Beitragseinnahmen darstellt).

Wir denken, auch Sie sind der Meinung, dass wir diese Gelder viel besser bei Projekten einsetzen, die den Schülerinnen und Schülern zugute kommen.